Quantenheilung – Einführung zum reinen Bewusstsein

‚Die meisten Menschen suchen bei der Veränderung ihres Lebens am falschen Ort. Sie interessieren sich in erster Linie für richtiges Verhalten. Das ist wenig effektiv. Die dauerhafte Veränderung eines Menschen ist primär ein innerer Prozess. Eine echte Verhaltensänderung erfordert daher immer zunächst eine Veränderung der inneren Haltung. Dort wohnt ‚das wahre Ich‘ eines Menschen.‘ (Ken Blachard)

 

Ich meditiere schon seit Jahren, aber nichts führt mich dermaßen schnell in mein reines Bewusstsein, wie die Übung von Dr. Frank Kinslow aus dem Buch ‘QuantenHeilung‘. Es ist außerordentlich verblüffend. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der daran interessiert ist sich selbst wahrnehmen zu wollen und / oder lernen will, sich selbst zu heilen. Zum täglichen Üben ist das Hörbuch bestens geeignet. Ich habe wahre Wunder mit dieser Methode erlebt.

 

Übung: Dein reines Bewusstsein erfahren nach Dr. Frank Kinslow:

Setzte dich entspannt und aufrecht hin. Lege deine Hände entspannt auf die Oberschenkel, mit den Handflächen nach oben. Der Rücken ist gerade und bildet eine Linie mit dem Kopf. Die Beine stehen leicht auseinander, in Schulterbreite.
Wenn du magst, kannst du dir eine schöne Musik dazu anhören. Handy und andere Störgeräusche stellst du am besten vorher aus.


Nun atme tief und gleichmäßig ein und aus. Achte auf deinen Atmen und lasse ihn gleichmäßig fließen. Wenn dir das schwerfällt, kannst du deine Atemzüge zählen: beim Einatmen zählst du bis 8 (wenn das zu viel ist, dann bis 5 oder wie es für dich stimmig ist; mit der Zeit kannst du die Atemzüge automatisch verlängern. Je langsamer du atmest, desto langsamer schlägt dein Herz und du wirst automatisch immer ruhiger.)
Wenn du im Einklang mit deinem Atem bist, beginne, deine Gedanken zu beobachten. Halte nicht an ihnen fest, sondern lasse sie vorbeiziehen, wie die Wolken am Himmel (das ist auch ein Zen-Übung) und frage dich dabei: „Woher kommen meine Gedanken?“

Achte darauf, dass du an keinem Gedanken hängenbleibst, das ist wichtig, denn dann kommst du nicht dahin, wohin du willst, sondern verhedderst dich im Denken.

Das Ziel ist die Gedankenleere!

Während du nun beobachtest – und vergiss deinen Atem nicht – woher deine Gedanken eigentlich kommen, wird ein Moment der vollkommenen Gedankenstille auftauchen. Er kann so kurz sein, dass du es kaum merkst. Aber dein Körper gibt dir ein eindeutiges Signal:

Ein unglaublich gutes Gefühl, Dr. Kinslow nennt es des EU-Gefühl (ein euphorisches Glücks-, Liebes- oder Freudegefühl), durchströmt dich. Es haut mich jedes Mal wieder fast vom Hocker, wie gigantisch gut das ist!

Und in diesem Moment bist du ganz du selbst, dein reines Bewusstsein. Frei von Gedanken, anerzogenen Konditionieren, Erwartungen, Ängsten etc. Du bist einfach nur noch reines Sein! Und das ist ein unvergleichlich gigantisch gutes Gefühl. Nicht umsonst hat Dr. Kinslow dieses Gefühl ein Euphorisches genannt.

Je mehr du diese Gedankenstille übst, desto leichter fällt es dir – wie bei allem, was man neu erlernt – in dein reines Bewusstsein einzutauchen.

Dr. Kinslow nennt diese Übung die ‘Tor-Technik‘ und gibt den Tipp: sobald du dein EU-Gefühl erkannt hast, kannst du auch versuchen, dir einfach dieses Gefühl bewusst zu machen und wenn du es hast, bist du automatisch wieder in deinem reinen Bewusstsein.

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Übung!

One thought on “Quantenheilung – Einführung zum reinen Bewusstsein

  1. Nicky

    Hallo Heidi,

    die Überschrift ist echt schön formuliert „Einführung zum reinen Bewusstsein“.
    Ich wollte Sie gerne mal fragen ob Sie dr joe dispenza kennen und wenn ja was Sie von seinen Büchern halten.

    Ich persönlich bin ein absoluter Fan von Ihm und wollte gerne mal Ihre Meinung hören

    ganz liebe Grüße
    Nicky

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.